Jugend-News
Jugend

Wissenstest 2019

Am 16. März 2019 fand die Abnahme zum diesjährigen Wissenstest in St. Martin im Innkreis statt. Sieben Jugendfeuerwehrmitglieder der Feuerwehr…
Weiterlesen
Jugend

Erprobung 2018

Am Freitag, den 23. November fand im Feuerwehrhaus Geinberg die heurige Erprobung der Feuerwehrjugend statt. Die Jugendlichen mussten dabei ihr…
Weiterlesen
Jugend

Wissenstest 2018

Am 10. März 2018 fand die Abnahme zum diesjährigen Wissenstest in St. Martin im Innkreis statt. Sechs Jugendfeuerwehrmitglieder der Feuerwehr…
Weiterlesen
Jugend

Erprobung Jugend 2017

Am Freitag den 15. November fand im Feuerwehrhaus Geinberg die Abnahme der Erprobung statt. Die sieben angetretenen Jugendfeuerwehrmitglieder stellten sich…
Weiterlesen
Jugendgruppe Geinberg

Die Jugendgruppe Geinberg wurde offiziell im Jahr 1999 unter der Mitwirkung des langjährigen Jugendbetreuers HBM Petermaier Josef gegründet. Eine Jugendfeuerwehr bestand in Geinberg schon seit Jahrzehnten. Die Feuerwehrjugend bieten den Jugendlichen zwischen dem vollendenden 10. bis zum vollendeten 16. Lebensjahr eine sinnvolle Freizeitgestaltung. Neben der Ausbildung zum “künftigen Feuerwehrmann” stehen zahlreiche weitere Punkte am Kalender eines Jugendfeuerwehrmitglieds:

  • Vorbereitung und Teilnahme an den Jugendfeuerwehrleistungsbewerben
  • Wissenstest
  • Erprobung
  • Das Highlight des Jahres: Jugendfeuerwehrzeltlager
  • Licht des Friedens-Ausgabe
  • gemeinsame Ausflüge (Schwimmbad, Fußballstadion, Klettergarten)

Weitere Informationen zu aktuellen Aktivitäten der Jugendgruppe findest du im Reiter Jugend-News. Du hast Interesse Teil eines starken Teams zu werden? – Dann melde dich mit deinen Eltern bei Kommandant HBI Petermaier Christoph oder direkt bei Jugendbetreuerin Seidl Gabriele.

Jugendlaufbahn

Hier siehst du deine Laufbahn innerhalb der Jugendfeuerwehr. Informationen zur Oberösterreichischen Jugendfeuerwehr sowie Materialien und Unterlagen zum Wissenstest, Erprobung und Bewerbe findest du auf der Homepage des Landesfeuerwehrverbandes: http://www.ooelfv.at/feuerwehrjugend/ (Bildquelle: LFKDO OÖ)

Elterninformation

Feuerwehrjungend als sinnvolle Freizeitaktivität

Die Mitgliedschaft in der Feuerwehrjugend stellt eine sinnvolle und aufregende Freizeitgestaltung dar und sichert den Nachwuchs der freiwilligen Helfer der oberösterreichischen Freiwilligen Feuerwehren.

Mit der Vollendung des 10. Lebensjahres haben die Jugendlichen die Möglichkeit einer Feuerwehr beizutreten, wo sie zunächst in der Feuerwehrjugendgruppe von eigens dafür ausgebildeten Jugendbetreuern und -helfern betreut werden.
Zwischen dem 10. und dem 16. Lebensjahr gibt es viele Ausbildungsmöglichkeiten bzw. kannst du in der Laufbahn deine “Feuerwehrkarriere” selber mitgestalten.
Mit dem 16. Lebensjahr werden sie dann in den “Aktivstand” der Freiwilligen Feuerwehr überstellt. Erst ab diesem Zeitpunkt dürfen sie auch an Einsätzen teilnehmen.

In der Feuerwehrjugendgruppe werden die Jugendlichen mit den zukünftigen Aufgaben eines JFM (JungFeuerwehrMitglied)  spielerisch vertraut gemacht.

Ein wichtiger Aspekt bei der Feuerwehrjugend ist die Vermittlung, wie wichtig gemeinnütziges Helfen in einer Gesellschaft ist. Darüber hinaus wird auch das erfolgreiche Arbeiten im Team bzw. in der Kameradschaft trainiert.
(Quelle: http://www.ooelfv.at/feuerwehrjugend/facts/elterninformation)

Ausbildungsporgramm der Feuerwehrjugend

Unsere Feuerwehrjugend erhält eine ausgezeichnete Ausbildung in den Bereichen Organisation und Verhaltensregeln, Unfallverhütung/Erste Hilfe, Bekleidung, Fahrzeuge und Geräte, Nachrichtendienst, Brand- und Löschlehre sowie technischen und taktischen Einsatz. Wesentliche Bestandteile der Ausbildung sind Erprobungen, die Teilnahme am Wissenstest und der Feuerwehrjugend-Leistungsbewerb.

Freizeitgestaltung

Die Feuerwehrjugendarbeit erstreckt sich afu alle Bereiche einer sinnvollen Freizeitgestaltung im Rahmen von Gruppentreffen mit sportlicher Betätigung, Spiel, Musik, Gesang, Wandern, Basteln und Hobby. Es umfasst auch die Teilnahme an Jugendlagern, Ausflüge, Exkursionen und Jugendveranstaltungen.

Ethische Werte

Unsere Jugendfeuerwehr hält ethische Werte wie Bereitschaft, dem Mitmenschen in Not selbstlos zu helfen, Verantwortungsbewusstsein und Engagement in der Öffentlichkeit, Respektierung und Wahrung der religiösen Grundhaltung des einzelnen, sorgsamer Umfang mit Natur und Umwelt, Unterordnung zugunsten eines gemeinsames Zieles, aber auch Kameradschaft und Ehrlichkeit hoch.
(Quelle: http://www.ooelfv.at/feuerwehrjugend/facts/taetigkeitsfelder)

Für weitere Informationen fragen Sie beim Kommandanten HBI Petermaier Christoph oder bei Jugendbetreuerin HBM Seidl Gabriele nach oder senden Sie uns eine e-Mail.

Menü